Weihnacht auf der Burgruine

Weihnacht auf der Burgruine

In ein winterliches Kleid gehüllt wurde der Weihnachtsmarkt auf der Elsterberger Burgruine über Nacht. Die weiße Pracht gab dem Markt einen weihnachtlichen Flair. Im Hintergrund zu sehen: Märchen-Schaubilder mit Figuren

Bild großklicken  


Die romantische Stimmung auf der Burgruine steigerte sich noch bei Einbruch der Dunkelheit. Die Marktbesucher konnten von oben auf das verschneite Elsterberg blicken.


Die "Spielleut Cantoris" aus Plauen boten Musik und Gesang dar, vom frühen bis ins späte Mittelalter. Zum Instrumentarium der drei Musici gehören Lauten, Flöten, Cistern, Drehleiern, Schalmeien, Dudelsäcke und Schlagwerke.

  Bild großklicken


Zum Vergrößern auf 720-Pixel-Breite das Bild anklicken

Elsterbergs Bürgermeister Volker Jenennchen, dem man seit Jahren vortrefflich gelungene Bierfassanstiche nachsagen kann, bewies seine Geschicklichkeit diesmal beim Anschnitt eines Weihnachtsstollens auf der Burgruine. Wie der Weihnachtsmann humorvoll anmerkte, müsse das Stadtoberhaupt -gemessen an der Gleichmäßigkeit der dünnen Stollenstücke- ein sparsamer Mensch sein.




Händler und Handwerker wie Kerzenzieher, Zinngießer und Filzerin laden zum Zuschauen, Mitmachen und Kaufen ein.

Weihnachtliches Kulturprogramm mit historischer Musik, Puppenspiele, Märchenzelt und vieles mehr.

Märchenfiguren geben sich ein Stelldichein. Alle Kinder können an den Nachmittagen Sterntaler backen.

Kalte Hände können sich an Glühweinbechern wärmen und leckere Speisen füllen hungrige Mägen.

Der Weihnachtsmann besucht an beiden Tagen gegen 15.30 Uhr Uhr die Kinder.
Am Samstag 15.00 Uhr Stollenanschnitt mit dem Weihnachtsmann und ...

(Text: Coex Veranstaltungs GmbH)
------------------------------------------------------------

Empfehlung:
Blättern Sie durch die nachfolgende Bildergalerie

Zurück

Ohne Rute, aber mit vielen Geschenken: so hatten die Kinder den Weihnachtsmann gleich in ihr Herz geschlossen

Weiter

Zum Vergrößern auf 700-Pixel-Breite das Bild anklicken

Die Veranstaltung bot auch Märchenhaftes im wahrsten Sinne des Wortes: In mehreren Schaubuden lebten Grimms Märchen auf. Sympathische Figuren und die reizvolle Beleuchtung dazu machten die Illusion fast perfekt.

Empfehlung:
Blättern Sie auch durch die nachfolgende Bildergalerie.


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Verweis auf den Veranstalter:
Coex Veranstaltungs GmbH



nach oben


Druckbare Version